Content-Marketing-Beispiel für Software-Unternehmen

Für Software-Anbieter ist es nicht immer leicht, spannende Geschichten rund um ihre Produkte und ihr Know-how zu erzählen. Mit etwas Kreativität und Einsatz bieten sich jedoch auch in diesem Feld vielfältige Möglichkeiten für Content-Marketing-Maßnahmen.

Ein hervorragendes Beispiel ist das finnische Unternehmen F-Secure, ein Anbieter von IT-Sicherheitssoftware. In Videos und Texten erzählen Mitarbeiter Geschichten rund um die Computersicherheit und bringen den Betrachter zum Nachdenken darüber, ob er nicht vielleicht zu nachlässig mit seinen eigenen Daten umgeht.

WLAN im Tausch gegen das erstgeborene Kind

Im folgenden Video, das auch im Text näher erläutert wird, werden mit einfachen Mitteln die Daten von Passanten und Konferenzteilnehmern in der Londoner Innenstadt abgegriffen. Nebenbei bestätigen die Nutzer durch Akzeptierung der allgemeinen Geschäftsbedingungen, dass sie ihr erstgeborenes Kind oder ihr liebstes Haustier für den WLAN-Anschluss hergeben.

Auf den Spuren des ersten Computervirus

Ein etwas älteres Video zeigt F-Secure-Mitarbeiter Mikko Hyppönen, wie er nach Pakistan reist, um mit den Programmierern des weltweit ersten Computervirus („Brain“) aus dem Jahr 1986 zu sprechen. Hyppönen band die Leser seines Blogs sowie seine Kontakte in den sozialen Netzwerken Reddit und Twitter in die Aktion ein.

Der Aufwand für beide Videos hält sich einigermaßen in Grenzen (wenn man von möglichen Reisekosten nach Pakistan absieht, aber man muss ja keine exotischen Orte als Schauplätze wählen, sofern man nicht ohnehin dort unterwegs ist) und ließe sich weiter reduzieren, ohne den erzählten Storys viel an Attraktivität zu nehmen.

F-Secure zeigt, dass sich auch das relativ trockene Thema IT-Sicherheit in interessanten und informativen Inhalten aufbereiten lässt. Nachahmung empfohlen.

, , , , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Designed by WooThemes