Studie: Social Media steigern den Umsatz

Social Media steigern den UmsatzIn der Geschichte der Welt musste sich wahrscheinlich keine Kommunikationsform so oft für ihre Existenz rechtfertigen wie die „sozialen Medien“, also Facebook, Twitter, YouTube & Co. Besonders im b2b-Bereich sind die Zweifel weit verbreitet.

Eigentlich sollte der Umstand, dass Milliarden von Menschen diese Kommunikationswege innerhalb kürzester Zeit in ihren Alltag integriert haben, als Legitimation für den Einsatz im geschäftlichen Bereich genügen. Viele Unternehmensvertreter halten es aber offensichtlich nicht für ausreichend, zu wissen, dass sie auf diesen Plattformen potenzielle Kunden antreffen. Daher arbeiten Kommunikationsberater weltweit zurzeit fieberhaft an der Bereitstellung von Zahlen, die den kommerziellen Vorteil des Social-Media-Einsatzes belegen.

Mehr Auswirkungen auf das Image als TV-Werbung

Eine – wie ich finde – recht überzeugende Studie hat jetzt Ogilvy & Mather vorgelegt. Die Werbeagentur untersuchte den Zusammenhang zwischen Social-Media-Kontakten und Konsumverhalten bei rund 400 Personen, die Schnellrestaurants wie McDonald’s, Subway oder Taco Bell regelmäßig nutzen. Die wichtigsten Ergebnisse:

  • Die Wahrscheinlichkeit, dass die Versuchspersonen ihre Ausgaben für ein Restaurant erhöhen, war nach dem Kontakt mit Social-Media-Aktivitäten des jeweiligen Unternehmens mindestens doppelt so groß wie vorher. Bei Kentucky Fried Chicken sogar siebenmal so groß.
  • Wenn Social Media zusammen mit PR-Aktivitäten eingesetzt wurden, erhöhte sich die durchschnittlich ausgegebene Summe für das jeweilige Restaurant um 17 Prozent.
  • Social Media zeigten – verglichen mit Fernsehwerbung und anderen Kanälen – die größte Auswirkung auf das Markenimage.

Angesichts der Ergebnisse wundern sich die Autoren der Ogilvy-Studie, dass Social-Media-Aktivitäten bei den meisten Unternehmen noch weit hinter den Aufwendungen für TV-Werbung oder einige andere Maßnahmen zurückliegen.

Jedes Unternehmen wird wieder zum Tante-Emma-Laden

Wer nun glaubt, dass die Ergebnisse für ihn nicht relevant sind, weil er sich als Maschinenbauer oder Software-Schmied in einem ganz anderen Geschäft bewegt als McDonald’s, der liegt falsch. Denn erstens sind auch Maschinenbau-Kunden und Software-Käufer Menschen. Zweitens hat sich (vermutlich aus genau diesem Grund) gezeigt, dass Fernsehwerbung oder Print-Anzeigen für alle Branchen ähnlich gut – oder schlecht – funktionieren. Es wäre sehr erstaunlich, wenn das bei Social Media auf einmal anders wäre.

Im Gegensatz zur abnehmenden Bedeutung von TV- und Printwerbung steigt der Nutzen von Social-Media-Marketing allerdings weiter rasant an. Wie Gary Vaynerchuk in diesem sehenswerten Video treffend beschreibt, wandelt sich die Medienlandschaft zurzeit von der Massenkommunikation zurück zur 1:1-Kommunikation – so, wie es früher mal war. Die Informationsflut und die zersplitterten, hochspezialisierten Medienangebote machen es nicht nur möglich, sondern auch erforderlich, die Menschen wieder einzeln abzuholen.

Dies sind daher schlechte Zeiten für alle, die es gewohnt sind, mit einer Werbeschrotflinte auf die Menge zu schießen und ausreichend Kunden zu treffen. Gute Zeiten brechen an für diejenigen, die sich auf individuelle Gespräche einlassen – so wie Tante Emma damals in ihrem Laden an der Ecke, nur jetzt via Internet.

, , , , , ,

4 Responses to Studie: Social Media steigern den Umsatz

  1. Chris Reimer 6. November 2011 at 02:24 #

    Thank you for the link to my site. Gary did an awesome job, didn’t he?

  2. Axel Kölling 6. November 2011 at 02:29 #

    No doubt, very inspiring. Thanks for posting the video! (And sorry for the difficulty with commenting here, if you noticed. Some new code didn’t work out as planned… Should be corrected now)

Trackbacks/Pingbacks

  1. Studie: Social Media steigern den Umsatz | Kölling Medien-Service | Verführend Verkaufen - Erfolg & Rhetorik 2.0 | Scoop.it - 7. November 2011

    […] Studie: Social Media steigern den Umsatz | Kölling Medien-Service Wenn Kunden über Social Media Kontakt mit einem Unternehmen halten, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie ihre Ausgaben für dessen Produkte erhöhen. Source: http://www.k-ms.de […]

  2. Interessante PR-Beiträge in der KW 45/2011 | kommunikationsABC.de - 11. November 2011

    […] Studie: Social Media steigern den Umsatz […]

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Designed by WooThemes