Kunden gewinnen mit einem Whitepaper

Whitepaper zählen zu den wichtigsten Instrumenten für Unternehmen, die Neukunden gewinnen wollen. Statt potenzielle Interessen unaufgefordert mit Werbung zu nerven, liefern sie nützliche Informationen, die von der Zielgruppe aktiv gesucht werden. Der Kontakt zwischen dem Anbieter eines Produkts oder einer Dienstleistung und den Interessenten steht damit von Anfang an auf ganz anderen Füßen.

(Was ist ein Whitepaper?)

Den dauerhaften Wert eines Whitepapers für Public Relations und Kundengewinnung hat Jonathan Kantor im aktuellen Newsletter des Portals „Whitepapersource“ in fünf Punkten zusammengefasst:

Imagebildung

Ein gutes Whitepaper stellt Kompetenz dar. Laut Kantor kann es „mittelmäßige Unternehmen wie Visionäre oder Marktführer aussehen lassen“. Es ist zwar kontraproduktiv, einen solchen falschen Eindruck zu erwecken, aber die tatsächlich vorhandenen Stärken können mit einem Whitepaper sehr gut an Interessenten vermittelt werden.

Kundenkontakte

Whitepaper eignen sich hervorragend, um Leads zu generieren, also Kontakte zu neuen Interessenten zu knüpfen. Fast jeder ist bereit, die eigenen Kontaktdaten zu hinterlassen, wenn dafür ein seriöses Informationsangebot zur Lösung wichtiger geschäftlicher Aufgaben angeboten wird. Eine alternative Strategie besteht darin, das Dokument ohne Ausfüllung eines Formulars zur Verfügung zu stellen und den zufriedenen Lesern nahezulegen, sich für einen Newsletter anzumelden, um weitere Informationen zu erhalten.

Nachhaltiger Wert

Ein nützliches Whitepaper arbeitet so lange für seine Herausgeber, wie die enthaltenen Informationen aktuell sind. Natürlich kann es auch leicht aktualisiert werden.

Kundeninformation

Whitepaper helfen, potenzielle Kunden über ein Produkt oder eine Dienstleistung zu informieren – besonders, wenn diese erklärungsbedürftiger sind als ein Bleistift oder ein Liter Benzin (E10 mal ausgenommen). Sie bilden mehr Vertrauen und Glaubwürdigkeit als Broschüren oder Anzeigen.

Basis für andere PR-Maßnahmen

Ein Whitepaper kann als Basis für andere Public-Relations-Instrumente dienen, beispielsweise Präsentationen, Pressemitteilungen oder Anwendungsbeispiele.

Wer sich für den Einsatz von Whitepapern interessiert, findet regelmäßig nützliche Informationen im englischsprachigen Newsletter von Whitepapersource. Hier geht’s zur Anmeldung und zu einem Beipiel-Newsletter.

, ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Designed by WooThemes