Der beste Zeitpunkt für den Versand einer Pressemitteilung

Dieser Prawda-Leser freut sich über relevante Informationen zum richtigen Zeitpunkt... Bild: maika.info

Bild: maika.info

Immer wieder taucht die Frage auf, was der beste Zeitpunkt für den Versand von Pressemitteilungen ist. Anfang der Woche oder Ende der Woche? Vormittags oder nachmittags? Außerhalb des Sommerlochs oder gerade dann?

Die Antwort hängt – wie fast alles im Leben – von den Umständen ab. Sofern es sich nicht um eine brandaktuelle Krise handelt, die zum Glück in den meisten Unternehmen sehr selten vorkommen, sollten folgende Überlegungen angestellt werden:

Wieviel Vorlaufzeit brauchen die Redaktionen?

Bei Tageszeitungen klappt die Veröffentlichung naturgemäß häufig – aber längst nicht immer – von heute auf morgen, bei Wochenzeitungen dauert es ein paar Tage länger. Monatlich erscheinende Zeitschriften haben oft einen Vorlauf von mehr als einem Monat. Das bedeutet: Wer in der Oktober-Ausgabe erscheinen möchte, sollte sich schon im August darum kümmern.

Noch länger sind die Vorlaufzeiten bei Fachzeitschriften. Drei bis vier Monate sind keine Seltenheit, auch sechs oder acht Monate kommen vor. Es lohnt sich, am Anfang des Jahres einen Blick auf die geplanten Sonderthemen zu werfen. Häufig kann auf diese Weise frühzeitig ein Beitrag platziert werden.

Welcher Wochentag ist der beste?

Generell ist jeder Wochentag von Montag bis Freitag gleichwertig. Der Wochenanfang – Montag bis Mittwoch – hat Vorteile, wenn das Internet der wichtigste Kommunikationskanal ist, weil an diesen Tagen die meisten Seiten abgerufen werden.

Der Freitag hat einen gewissen Charme, wenn Tageszeitungen hoch auf der Prioritätenliste stehen. Ihre Mitteilung gelangt dann gleich zweimal in die Verlosung für einen Platz im Blatt: einmal für die viel gelesene Wochenendausgabe und einmal für die Montagszeitung, weil am Sonnabend und Sonntag außer Sport nicht viel passiert.

Es gibt allerdings auch Experten, die davon abraten, Mitteilungen an Montagen oder Freitagen zu versenden. An diesen Tagen rechnen sie mit verminderter Aufnahmefähigkeit in den Redaktionen – möglicherweise nicht zu Unrecht.

Falls Ihr lokales Wochenblatt eine wichtige Rolle für das Erreichen Ihrer Zielgruppe spielt, lohnt sich auch eine Anfrage bei der Redaktion, wann sie Neuigkeiten am besten aufnehmen kann. Meistens scheuen die dortigen Redakteure vor Meldungen zurück, die schon deutlich früher in der Tageszeitung erschienen sind.

Welche Tageszeit ist die beste?

Zumindest diese Frage lässt sich allgemeingültig beantworten. Fast immer ist es günstiger, die Mitteilung am Vormittag zu versenden. So haben Redakteure bei Tageszeitungen mehr Zeit, die Meldung in die Ausgabe für den nächsten Tag einzubauen.

Ausnahmen können aktuelle Ereignisse sein, die am Nachmittag stattfinden. In diesem Fall können allerdings Vorab-Informationen versandt werden, ggf. mit einer Sperrfrist versehen.

Sommerloch und Weihnachtsferien abwarten?

Mit wichtigen Meldungen sollte in der Tat gewartet werden, bis die Aufmerksamkeit am größten ist – und das ist außerhalb der Schulferien der Fall. Die nachrichtenarmen Zeiten bieten jedoch die Chance, mit Meldungen in die Medien zu gelangen, die bei größerer Konkurrenz von den Redaktionen ausgesiebt würden. Gerade für kleinere Unternehmen ist das Sommerloch daher interessant.

Fazit: Lernen Sie die Bedürfnisse der wichtigsten Redaktionen kennen

Um den optimalen Zeitpunkt des Versands zu bestimmen, müssen zunächst die wichtigsten Empfänger definiert werden. Unter Umständen empfiehlt es sich, verschiedene Fassungen für unterschiedliche Mediengattungen zu verfassen. Dies ist oft nicht nur wegen der zeitlichen Unterschiede ratsam, sondern auch wegen der inhaltlich variierenden Vorlieben. Die regionale Tageszeitung muss ganz anders angesprochen werden als die überregionale Fachzeitschrift.

Manchmal kann es sogar besser sein, gar keine Pressemitteilung zu versenden. Wenn die Sache interessant genug ist, genügen ein paar Anrufe bei den Lieblingsredaktionen – und die Geschichte nimmt ihren Lauf.

, , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Designed by WooThemes