Blogs machen kleine Unternehmen erfolgreicher

Unternehmen, die ein eigenes Blog betreiben, können durchschnittlich mit 50 Prozent mehr Besuchern rechnen als vergleichbare Unternehmen ohne Blog. Zu diesem Ergebnis ist die amerikanische Agentur HubSpot gekommen, die 1500 ihrer Kunden miteinander verglichen hat. Die Hälfte davon betreibt ein Blog, die andere Hälfte nicht.

Die Studie stammt noch aus dem letzten Jahr, aber die Ergebnisse sind weiterhin relevant, zumal die Entwicklung in Deutschland beträchtlich hinter dem US-Markt hinterher hinkt (das Schöne daran: es ist hier wesentlich leichter, die Zukunft des Marketings vorherzusehen).

Die 1500 Hubspot-Kunden setzen sich überwiegend aus kleinen und mittleren Unternehmen zusammen. Die bloggenden Firmen hatten 55 Prozent mehr Besucher auf ihren Seiten als die anderen. Sie erhielten sogar fast 100 Prozent mehr Links von anderen Websites, was sehr wichtig für das Ranking in Suchmaschinen wie Google ist.

Darüber hinaus hatten die bloggenden Firmen durchschnittlich 430 Prozent mehr Seiten, die bei den Suchmaschinen gelistet waren. Damit sind sie natürlich auch besser auffindbar – und zu mehr Themen.

Der Autor gibt zu, dass Blogs möglicherweise häufiger von Unternehmen betrieben werden, die von vornherein mehr Besucher auf ihren Seiten hatten. Dennoch zieht er ein eindeutiges Fazit: „Die Daten ergeben ein glasklares Bild“, schreibt er. „Unternehmen, die bloggen, erzielen weit bessere Resultate mit ihrem Marketing.“

, , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Designed by WooThemes